Desserts

Feigen in Portwein

Unsere Rezeptidee im November.

Zubereitungszeit ca. 1 ½ Stunde

Zutaten:

4 kg reife Feigen
1 l trockener Rotwein
1 l Portwein
12 Nelken
6 Sternanis
4 Zimtstangen
4 Vanilleschoten
1,25 kg Rohrzucker
Schale von einer ¼ Orange
Einmachgläser

Zubereitung

Unser Konditor Thomas konnte sich diesen Sommer vor Feigen nicht retten und er hat uns welche mitgebracht. Somit haben wir überlegt, was wir damit Leckeres machen können, denn so gerne ich sie auch frisch esse, es waren einfach viel zu viele.

Die Feigen gründlich waschen, dann halbieren oder vierteln. Sternanis halbieren, die Zimt- und Vanillestangen dritteln. Die Orangenschale am Besten in Zesten ziehen. Die Feigen in Einmachgläser schichten und die Gewürze gleichmäßig auf die Gläser verteilen.

Den Rotwein, Portwein und den Zucker mischen und langsam erwärmen, bis sich der Zucker löst. Den heißen Portweinsirup über die Feigen gießen (bis 1cm unter den Rand) und die Gläser gut verschließen. Jetzt die Gläser 30min bei 90°C einkochen.

Die Feigen kühl und dunkel lagern und mindestens 6 Wochen marinieren lassen.

Schmeckt gut zu Dessert oder zu Wild.

Einen guten Appetit wünscht Ihnen Ihr Dirk Rosentreter.

Rezept drucken Alle Rezepte in Desserts Zurück zur Rezeptübersicht